home

Archiv für die Kategorie 'Musik'

Filmpremiere am So. 25. September 2016: Harmonie der Anderen

Dienstag, 30. August 2016

harmonie der anderen Die Filmpremiere findet auf der Kulturinsel Stuttgart (Club Zollamt) statt und beginnt um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dieses Event dreht sich nicht nur um Filme. Kunstaustellungen von jungen Künstlern, sowie Live-Auftritte der Band „Down Dirty Dogs“, des > Stuttgarter Rappers FLEX
und des Stuttgarter DJs „Kleinlaut“ ergänzen das Abendprogramm. Zudem wird es viele weitere kleine Attraktionen wie Gewinnspiele geben, bevor dann am Abend drei Filme gezeigt werden. „JOY“ und „Schwarm“ der Filmakademie Baden-Württemberg als Auftaktfilme und „Harmonie der Anderen“ als Hauptfilm.

Über den Film „Harmonie der Anderen“ wird seit den Dreharbeiten regelmäßig berichtet, unter anderem auch, weil der Regisseur, Franz Böhm, erst 17 Jahre alt ist.

20 Prozent der Einnahmen an diesem Abend gehen zwei Stiftungen :

> www.offroadkids.de

– Stiftung Integrationshilfe für ehemals Drogenabhängige e.V. > www.weizsaecker-stiftung.de
www.weizsaecker-stiftung.de
Marianne von Weizsäcker Stiftung Integrationshilfe für ehemals Suchtkranke e.V. Die Menschen, die ihren Weg in ein wieder unabhängiges Leben begonnen haben …

Musik am 13.

Dienstag, 26. Mai 2015

MUSIK AM 13.

In dieser Saison können Sie sich bei der > Musik am 13. auf vier Konzerte mit Musik der Jetztzeit freuen, darunter ein Komponistenportrait mit Martin Smolka und ein Video/Klangabend mit Ludger Brümmer vom ZKM:

Cembalo-Recital

Samstag, 13. Juni 2015 20 Uhr
Sonntag, 14. Juni 2015 20 Uhr
Spätgotische Stadtkirche Stuttgart-Bad Cannstatt

Johann Sebastian Bach
Das Wohltemperierte Klavier Teil I & II

Jörg-Hannes Hahn (Sa) und Wolfgang Zerer (So) Cembalo


Benefizkonzert

Montag, 13. Juli 2015, 20 Uhr
Lutherkirche Stuttgart-Bad Cannstatt

Felix Mendelssohn Bartholdy

Herr Gott, dich loben wir
Laß, oh Herr, mich Hilfe finden op. 96
Lauda Sion op. 73
Ouverture zum Schauspiel Ruy Blas op. 95 *
Sinfonie Nr. 5 (Reformationssinfonie) op. 107, Satz 2 & 3 *

Isabell Müller-Cant Sopran
Margret Hauser Alt
Johannes Kaleschke Tenor
Matthias Baur Bass

Bachchor Stuttgart – Daimler-Sinfonie-Orchester Stuttgart –
Matthias Baur Leitung * – Jörg-Hannes Hahn Leitung


Orgelsommer_2015_neu

Sommer! – Orgel 2015
Internationaler Orgelzyklus

„B-A-C-H“-Vertonungen

26. Juli – 6. September 2015
Jeweils 20:00 Uhr – Stadtkirche Bad Cannstatt

26. 07. 2015: Jörg-Hannes Hahn (Stuttgart)
02. 08. 2015: Fanxiu Shen (Peking)
09. 08. 2015: Roman Perucki (Danzig)
16. 08. 2015: Kurt Levorsen (Kopenhagen)
23. 08. 2015: Gunter Rost (Graz)
30. 08. 2015: Bathasar Baumgartner (Meppen)
06. 09. 2015: Preisträger des 3. Internationalen
Bach/Liszt-Orgelwettbewerbs 2015

Aufführung in Stuttgart
Benjamin Britten 1913-1976 : War-Requiem op. 66 (1962)

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Liederhalle Stuttgart – Beethovensaal
WAR-REQUIEM
Sonntag, 09. 11. 2014, 19:00 Uhr
Schirmherr der Veranstaltung: Oberbürgermeister Fritz Kuhn

Benjamin Britten 1913-1976
War-Requiem op. 66 (1962)

Catriona Smith Sopran
Matthias Klink Tenor
Ronan Collett Bariton
Kinderchor des Theaters Lodz
Bachchor Stuttgart
Bachchor Bad Homburg
Philharmonisches Orchester Brünn
Jörg-Hannes Hahn Leitung
Eintritt 10-48 €, > Tickets online bestellen

18 Uhr Einführung: Patrick Hahn


Weltkriegsgedenken mit „War Requiem“ – Musik am 13. sucht Namen von Kriegsopfern

In Auszügen erklingt das Werk bereits am Abend des 8.11.14 um 19 Uhr in der Lutherkirche, Waiblinger Straße 50, 70372 Stuttgart
> Evangelische Lutherkirchengemeinde Bad Cannstatt

Am 9.11. lädt das Kirchenkreiskantorat Stuttgart zu diesem außergewöhnlichen Friedenskonzert um 19 Uhr in der Liederhalle ein.

Die Ausführenden kommen aus Stuttgart und den Partnerstädten Brünn und Lodz. Es musizieren der Kinderchor des Teatr Wielski Lodz, der Bachchor Stuttgart und der Bachchor Bad Homburg sowie das Philharmonische Orchster Brünn unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Prof. Jörg-Hannes Hahn. Die Solisten: Catriona Smith (Sopran), Matthias Klink (Tenor) und Ronan Collett (Bariiton).

Eintritt frei

Züblin-Haus in Stuttgart
Felix Mendelssohn Bartholdy, Elias

Donnerstag, 3. Juli 2014

Felix Mendelssohn Bartholdy
ELIAS

Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart

Heike Beckmann Sopran
Marion Eckstein Alt
Christian Georg Tenor
Daniel Raschinsky Bass

Leitung: Veronika Stoertzenbach

Fr 11.07.2014, 20.00 Uhr
Sa 12.07.2014, 19.00 Uhr
So 13.07.2014, 18.00 Uhr
Züblin-Haus (Albstadtweg 3, Stuttgart-Möhringen)

Niemals sei ein Stück so begeistert aufgenommen worden wie sein »Elias«, schrieb Mendelssohn seinem Bruder Paul nach der Uraufführung. Dieses Oratorium zählt bis heute zu den bekanntesten und beliebtesten Werken des Komponisten. Im Rahmen des „Sommers im Züblin-Haus“ präsentieren der Akademische Chor und das Akademische Orchester unter der Leitung von Veronika Stoertzenbach vom 11. bis 13. Juli Mendelssohns Elias in großer Besetzung auf der Bühne des Züblin-Hauses mit seinem kathedralenartigen Klangraum.

Die Aufführungen finden so statt, dass Musiker wie Zuhörer noch rechtzeitig zum Anpfiff der WM-Endspiele vor den Bildschirmen sitzen können. Bitte beachten Sie deshalb die variierenden Anfangszeiten der Konzerte.

Karten zu 22 Euro (Parkett) und 18 Euro (Galerie)

Vorverkauf bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und über Online-Ticket: > Reservix
Ermäßigte Karten zu 12 Euro (Parkett) und 8 (Galerie) für Studenten und Schüler gibt es an der Abendkasse.

Weitere Informationen unter > www.uni-stuttgart.de/akaorchester/.

Mittwoch, 9. Juli 2014: Konzert im Schloss

Dienstag, 24. Juni 2014

Mittwoch, den 09. Juli 2014, um 20:00 Uhr im Weißen Saal des Neuen Schlosses Stuttgart

Programm:
— Johann Sebastian Bach – Doppelkonzert für Violine und Oboe, BWV 1060 —
— Gabriel Fauré – Pavane (1887) —
— Wolfgang Amadeus Mozart – Ouvertüre zur Entführung aus dem Serail —
— Alexandre Glasunow – Sinfonie Nr. 4 Es-Dur —

Musikalische Leitung: Olivier Pols

Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Bis zum WM-Halbfinale sind wir fertig! 🙂
Vor dem Konzert und in der Pause servieren wir kalte Getränke und ein paar kleine Snacks.

Karten (EUR 14,- / EUR 7,- ermäßigt) können Sie auf Ihren Namen online vorbestellen unter:
www.uni-stuttgart.de/kammerphilharmonie/

Reservierungen werden an der Abendkasse für Sie bis 30 Minuten vor Beginn des
Konzerts zurückgelegt. Die Abendkasse ist ab 19:00 Uhr geöffnet.
Einlass in den Saal ist ab 19:45 Uhr. Es gilt freie Platzwahl.

Im Namen der Kammerphilharmonie der Universität Stuttgart
(Arbeitskreis des Studium Generale)

Luciole und Nico K im Institut français de Stuttgart

Donnerstag, 30. Januar 2014

Institut français Stuttgart, Schloßstraße 51, 70174 Stuttgart
30.01.2014, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr

Am 30. Januar bietet sich Ihnen die Gelegenheit, Luciole und Nico K, zwei aufstrebende und vielversprechende Solokünstler aus der französischen Slam-Szene, bei ihrem gemeinsamen Konzert zu erleben.

Der Eintritt ist frei.
> Programm
> Die Neueröffnung des Institut français in Stuttgart

Theaterstück Novecento in Stuttgart

Mittwoch, 29. Januar 2014

(Schul) – Theaterprojekt ,in italienischer Sprache , eine szenische Neubearbeitung von Novecento von Alessandro Baricco, das in Kooperation mit dem Regierungspräsidium und finanzieller Unterstützung des Kulturamts der Stadt Stuttgart durch Teatralia Europa Europa unter der Regie von Lucina Micale

Die Aufführungen finden wie folgt statt:

13. und 14.02.2014 um 19:30 Uhr im Königin Katharina Stift in der Schillerstraße 5
am 20. und 21. Februar um 19:30 Uhr im Kulturwerk in der Ostendstraße 106

Die Aufführung wendet sich zwar an Personen und Schüler im Niveau der Oberstufe, kann aber auch dank der szenischen Umsetzung von Personen verfolgt werden, die Italienisch lernen.

Novecento ist ab diesem Jahr in Baden-Württemberg eines der Abiturthemen im Fach Italienisch. Die Realisierung des Projekts erfolgte daher in enger Absprache mit den Italienischlehrern an den Gymnasien und dem Kulturamt der Stadt Stuttgart.

Da uns auf die ersten Information an die Schulen bereits hohe Anmeldezahlen von Schulen und Privatpersonen vorliegen, bitten wir Sie um baldmögliche Anmeldung unter mail@teatralia.de für alle Veranstaltungen, oder telefonisch -hier allerdings nur für die Veranstaltungen im Kulturwerk am 20. und 21.02.2014-beim Kulturwerk unter 0711/4808999.

> Italienisches Kulturinstitut Stuttgart

1914-1918: Le recital de Verdun
Deutsch-französische musikalische Begegnungen
Konzert und Erzählung

Dienstag, 21. Januar 2014

24. Januar, 19 Uhr : Literaturhaus, Breitscheidstr. 4, 70174 Stuttgart

Zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg vermittelt das Konzert einen Einblick in die vielfältige musikalische Landschaft in den Jahren 1914-1918.


Im Rahmen ihrer Deutschlandtournee präsentieren die vielfach preisgekrönten Pianisten Johan Farjot Conservatoire National de Musique et de Danse de Paris, Musikologe und Orchesterleiter und Karol Beffa internationaler Solist und Komponist, Preisträger für Komposition bei den Victoires de la Musique Classique 2013 zusammen mit dem deutschfranzösischen Schauspieler David Grimaud Stadttheater Heidelberg im Zwinger3 in Stuttgart ihr facettenreiches Programm.

Die Darbietung verbindet auf originelle Art und Weise musikalische und erzählerische Elemente. Nach einer musikalisch unterlegten Präsentation über die Begegnungen, den Austausch und die Wechselwirkungen zwischen deutschen und französischen Musikern und Komponisten zu Zeiten des Ersten Weltkrieges (Ravel, Schreker, Hindemith und noch viele mehr), präsentieren die Pianisten im Rahmen eines Kurzkonzerts zu vier Händen ausgewählte Stücke und lassen sich vom Publikum zu Improvisationen inspirieren. In einem zweiten Teil wird David Grimaud , eine an einen historischen Bericht angelehnte, poetische Kurzgeschichte, lesen und dabei von den beiden Solisten am Klavier begleitet.

Musikalisches Programm während der Lektüre:
Ravel: Ma Mère l’Oye (Auszüge)
Beffa: Mirages
Schumann: Scènes d’enfants (Auszüge)
Beffa: Improvisation

> Präsident Hollande eröffnet das Gedenkjahr 1914-2014 – Frankreich-Blog

Eine Veranstaltung für alle Liebhaber der Musik, von der Jahrhundertwende bis hin zur Gegenwart!
Veranstaltung auf deutsch und französisch. Keine Sprachkenntnisse erforderlich.
Zu Beginn des Schauspiels wird ein zweisprachiges Textbuch zur Verfügung gestellt.

West-östlicher Divan – Ein Zukunftsprojekt / Poetische und politische Erkundungen 23. bis 25. Januar 2014

Samstag, 18. Januar 2014

Vor rund 200 Jahren beschwor Johann Wolfgang von Goethe im Widmungsgedicht zum West-östlichen Divan den Mythos des Ostens als Raum der Harmonie, Ordnung und Reinheit. Die Veranstaltung, als “ Zukunftsprojekt“ will daran anknüpfen und fragen, ob Literatur und Poesie zum Dialog zwischen Ost und West heute etwas beitragen können.

Als Auftakt eröffnet die Veranstaltung ein Konzert im Neuen Schloss Stuttgart am 23.01.2014 um 20:00 Uhr.

Am Freitag den 24. Januar folgen Vorträge und die Lange Lesenacht mit umfangreichem Programm in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz ab 19:00 Uhr.

Der Samstag steht unter dem Motto: West-östlicher Dialog heute-in Diskussion von Wissenschaft, Politik und Kunst.

Von 14 bis 16:00 Uhr erfolgt eine Bestandsaufnahme der westöstlichen Begegnung heute zum Thema: West-östlicher Dialog- eine Chimäre?
Von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr erwartet uns ein philosophischer Dialog mit anschließender Gesprächsrunde.Geistiger Freihandel oder Clash of Cultures? Ideentransfer West Ost: Ost West. Die Veranstaltung wird mit einem zeitgenössischen Literaturtheater um 21:00 Uhr und einem musikalischen Ausklang dem Ensemble Pera ab 22:30 Uhr beschlossen.

Als Kooperationspartner beteiligen wir uns an dieser Veranstaltung die ein Projekt der Stadtbibliothek Stuttgart, des Projekts Wertewelten der Universität Tübingen und der Akademie für das gesprochene Wort ist und laden Sie alle hier herzlich dazu ein, sich mit diesem wichtigen Thema, das auf so vielfältige und hochinteressante Weise in vielen Facetten beleuchtet und besprochen wird, teilzunehmen.

Zum Download > *.pdf

> Akademie für gesprochenes Wort

Applaus: Berlioz, Grande messe des morts

Samstag, 13. April 2013

Der Akademische Chor und das Akademische Orchester der Universität Stuttgart haben heute abend unter der Leitung von Veronika Stoertzenbach in der Paulskirche in Stuttgart > die Grande messe des morts von Hector Berlioz aufgeführt. Das Fotoalbum mit dem Applaus nach der Aufführung:

Mit einem Klick auf ein Foto wird das Fotoalbum auf schwarzem Hintergrund geöffnet. Mit einem Klick auf den rechten Bildrand kann geblättert werden. Mit F 11 wird das Album auf dem ganzen Bildschirm angezeigt. 28 Fotos, falls der Pfeil rechts zum Blättern nicht erscheint, bitte das Album ein erneutes Mal aufrufen.

Nächste Aufführung:

So. 14.04.2013, 20:00 Uhr
Ort: Domkirche St. Eberhard, Stuttgart-Mitte
Eintritt frei. Spenden erbeten.

Fotoalbum:
Stuttgart, Hector Berlioz, Grande messe des morts

Samstag, 13. April 2013

Der Akademische Chor und das Akademische Orchester der Universität Stuttgart haben heute abend unter der Leitung von Veronika Stoertzenbach in der Paulskirche in Stuttgart die Grande messe des morts von Hector Berlioz aufgeführt:

Mit einem Klick auf ein Foto wird das Fotoalbum auf schwarzem Hintergrund geöffnet. Mit einem Klick auf den rechten Bildrand kann geblättert werden. Mit F 11 wird das Album auf dem ganzen Bildschirm angezeigt. 70 Fotos, falls der Pfeil rechts zum Blättern nicht erscheint, bitte das Album ein erneutes Mal aufrufen.

Nächste Aufführung:

So. 14.04.2013, 20:00 Uhr
Ort: Domkirche St. Eberhard, Stuttgart-Mitte
Eintritt frei. Spenden erbeten.