home

Archiv für die Kategorie 'Veranstaltungen'

Ausstellung von Marion Rausch „Alles im Quadrat“ in der Galerie des HDKs in Stuttgart

Donnerstag, 15. September 2016

rauschWaren sie schon in der Ausstellung von Marion Rausch in der Galerie des Hauses der Katholischen Kirche in Stuttgart? 24.8.-24.9.2016. Entdecken Sie Quadrate, die viel mehr als nur ein Rechteck darstellen. Mit den Farben und Formen gibt Marion Rausch eine spannenden Einblick in Ihren Arbeiten:

F i n i s s a g e am Donnerstag, 22. September 2016, 19.00 Uhr im Haus der Katholischen Kirche
Königstrasse 7, 70173 Stuttgart

o.T. Öl auf Leinwand 100×100

Eröffnung: Hermann Merkle, Leiter Haus der Katholischen Kirche

Einführung: Marion Hoffmann, Kunsthistorikerin

Musik: Andreas Schreiber, Gitarre

Filmpremiere am So. 25. September 2016: Harmonie der Anderen

Dienstag, 30. August 2016

harmonie der anderen Die Filmpremiere findet auf der Kulturinsel Stuttgart (Club Zollamt) statt und beginnt um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dieses Event dreht sich nicht nur um Filme. Kunstaustellungen von jungen Künstlern, sowie Live-Auftritte der Band „Down Dirty Dogs“, des > Stuttgarter Rappers FLEX
und des Stuttgarter DJs „Kleinlaut“ ergänzen das Abendprogramm. Zudem wird es viele weitere kleine Attraktionen wie Gewinnspiele geben, bevor dann am Abend drei Filme gezeigt werden. „JOY“ und „Schwarm“ der Filmakademie Baden-Württemberg als Auftaktfilme und „Harmonie der Anderen“ als Hauptfilm.

Über den Film „Harmonie der Anderen“ wird seit den Dreharbeiten regelmäßig berichtet, unter anderem auch, weil der Regisseur, Franz Böhm, erst 17 Jahre alt ist.

20 Prozent der Einnahmen an diesem Abend gehen zwei Stiftungen :

> www.offroadkids.de

– Stiftung Integrationshilfe für ehemals Drogenabhängige e.V. > www.weizsaecker-stiftung.de
www.weizsaecker-stiftung.de
Marianne von Weizsäcker Stiftung Integrationshilfe für ehemals Suchtkranke e.V. Die Menschen, die ihren Weg in ein wieder unabhängiges Leben begonnen haben …

YouTube für Jugendliche

Freitag, 19. August 2016

Vom 29.8. – 1.9.2016 findet im Literaturhaus einen Youtube-Workshop für Jugendliche von 14 – 19 Jahre statt. Es gibt noch freie Plätze.

„Festival Hochstapeln“ Jugend-Begleitprogramm
Wahr oder falsch? Mach Deinen eigenen Film!

Youtube-Workshop und Videopräsentation vom 29.8. – 1.9.2016

Mit Youtuber Julian (»Jarow« & »JulianVlogt«) und Thomas Richhardt

Was wäre passiert, wenn der Hochstapler Felix Krull bereits die Möglichkeiten eines Youtubers gehabt hätte? Welche Entwicklung hätte Thomas Mann den Protagonisten seines Roman nehmen lassen? Wieviel Dichtung steckt in einem Vlog? Was muss man beachten, um als Youtuber Aufmerksamkeit zu bekommen? Und wie weit darf man dabei gehen? Im Alter von 19 Jahren hat der Youtuber Julian mit seinem Kanal Jarow bereits über 1 Million Abonnenten.

Seine Art und Weise, Geschichten zu erzählen, fasziniert im Internet eine treue Fangemeinde, die seine selbstgeschaffenen Formate wie Kranke Welt, X-Faktor, Wahr oder falsch? mit hitzigen Diskussionen und Kommentaren begleitet. Zum Workshop kommt Julian nach Stuttgart und gibt Einblicke in seine Arbeitsweise. Der Autor und Dramaturg Thomas Richhardt hat im Vorfeld mit jungen Autor/-innen Geschichten entwickelt, die während des Festivals als kurze Youtube-Videos umgesetzt und über Videostelen im Literaturhaus gezeigt werden. Auch online zu sehen unter:
> Youtube-Kanal Literaturhaus Stuttgart, ab 1. September

Anmeldungen für Interessent/innen von 14 bis 19 Jahren
unter > teilnahme@dramawerkstatt.de

max. 20 Teilnehmer/innen

Workshop-Termin: 29. bis 1. September
Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart

16./17. Juli 2016: 24-Stunden-Lauf für Kinderrechte in Stuttgart

Sonntag, 17. Juli 2016

Zum 10. Mal organisierte der > Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e.V. mit dem > Sportkreis Stuttgart den 24. Lauf.

Nachdem der Chip am Schuh befestigt war, konnte es losgehen. Dank den Sponsoren für die Bananen.

Mit den erlaufenen Spendengelder werden Kinderprojekte unterstützt. Alle Läuferinnen, Läufer und Lauf-Teams suchen sich ihre Sponsoren selbst. Die Spender legen sich auf einen Betrag für jede gelaufene Runde fest.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn gabe am Samstag den 16. Juli auf der Bezirkssportanlage Degerloch (Waldau) um 14.00 Uhr den Startschuss. Dann ging es los. 24 h – für einige mit Unterbrechungen – lang: Für den Ernst Klett Verlag lief Vasja Popov als Einzelläuferin 51 Kilometer.

Von 1600 Läufern und Laufteams die 10 Erst-Platzierten:

Bitte öffnen Sie mit einem Klick auf eines der Fotos die beiden folgenden Fotoalben erst, wenn diese Setie vollständig geladen ist:

Die Fotos vom 16. Juli:

Die Fotos vom 17. Juli:

Waren Sie schon mal in Night Vale? Am 24.5. können Sie dort hinfahren

Donnerstag, 19. Mai 2016

night-vale

Dienstag, 24. Mai 2016 – 20:00 – 22:00
in der Stadtbücherei Stuttgart – Max-Bense-Forum – Mailänder Platz 1 – 70173 Stuttgart

Moderation: Denis Scheck
Deutsche Lesung: Andreas Fröhlich
Die beiden Autoren sind anwesend!
Eintritt: 7,-/3,- Euro
In Zusammenarbeit mit dem Festival Dragon Days

Max-Bense-Forum – Mailänder Platz 1 – 70173 Stuttgart

In unserem Lesebricht zu Night Vale hieß es: „Spannung pur. Nein wir werden nicht die Geschichte auch nur annähernd resümierend hier wiedergeben, um ja nicht die Leseaufregung zu beeinflussen. Unsere Kollegen haben uns zu Recht von diesem Roman vorgeschwärmt. Wenn man ihnen begegnet, auch wenn wenn alle in Eile sind, und man sagt „Night Vale“, bleiben sie stehen und fangen sofort an, von dem Buch an zu schwärmen. Wann? „Uhren und Kalender funktionieren nicht in Night Vale. Die Zeit selbst funktioniert nicht.“ (S. 9) Also alles ist ganz ungewiss, und beruhigend, ein Zuspätkommen gibt es also gar nicht mehr. Und das Pfandleihhaus von Jackie Fierro hat seine ganz eigenen Gewohnheiten. Aber dann kommt ein Mann mit einem Zettel in ihr Ladenlokal und will ihn verpfänden. Jackie geht auf den Handel ein und kommt von dem Papierschnipsel auf dem KING CITY steht nicht mehr los.“ > Bitte weiterlesen.

night-valeJoseph Fink, Jeffrey Cranor
> Willkommen in Night Vale
Aus dem Englischen übersetzt von Wieland Freund und Andrea Wandel
1. Aufl. 2016, 378 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-608-96137-9

Ausstellung LICHT. RAUM. PERSPEKTIVE

Freitag, 22. April 2016

Vom 24. April bis zum 1. Mai 2016 stellen die Künstlerinnen Katharina Tersch und Antje Hommel Malerei und Fotoarbeiten im ‚creative space and gallery‘ in der Olgastraße 138, Stuttgart-Süd aus.

Katharina Tersch, ‚Es ist vorbei‘ 2015, Öl auf Leinwand,175×220
Die mittels der Fotografie in Szene gesetzte Architektur, die Lebendigkeit der Materialien von Stein oder Beton kommunizieren auf eine leise Art mit den großformatigen Baumbildern, die ihrerseits einen Bezug zur ursprünglichen Natur herstellen. Der Kontrast zwischen urbaner Struktur und einer gewachsener Welt innerhalb und außerhalb der Zivilisation führt den Betrachter durch bekannte und unbekannte Bildräume, in denen Licht, Perspektiven und das persönliche Erleben die Wahrnehmung verändern.

Antje Hommel
Antje Hommel ‚Équilibre‘, 2015, 60×90

Überraschend wechselt der Blick der Künstlerinnen auf ähnliche Objekte und so können innerhalb serieller Arbeiten unterschiedliche Ansätze im fotografischen und malerischen Bereich entstehen.

Am 30. April findet um 17 Uhr vor Ort die Finissage mit einer Band und Live Musik statt.

Katharina Tersch 
Karlsruhe
www.katharina-tersch.de
Antje Hommel
Stuttgart
www.antjehommel.com

Köpfe der Zeit: Claus Peymann und Wieland Backes

Montag, 18. April 2016

Veranstaltungsreihe: Köpfe der Zeit
Sonntag 17.04.16 11.00 Uhr im Schillerssaal
Eine Veranstaltung des Literaturhaus Stuttgart

Programmankündigung: „Er ist mindestens so genial wie gefürchtet, ein enfant terrible und ein unbestechlicher Kopf: Claus Peymann. Der Intendant des Berliner Ensembles gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Regisseuren und Theaterdirektoren der Gegenwart. Dem Stuttgarter Staatsschauspiel bescherte er einst eine großartige Blütezeit. Sein Faust, seine Thomas Bernhard-Inszenierungen sind mindestens so unvergessen wie sein Spendenaufruf für die inhaftierte RAF-Terroristin Gudrun Ensslin. Schon in den 1960ern brachte er Peter Handkes „Publikumsbeschimpfung“ erstmals auf die Bühne – und auch in diesem Jahr steht der Autor erneut auf Peymanns Programm: „Die Unsch

Bitte öffnen Sie das folgende Fotoalbum mit einem Klick auf ein Foto erste, wenn diese Seite ganz geladen ist:

Fotos: © Heiner Wittmann, 2016.

Literaturhaus Stuttgart -Freitag 11.12.15 20.00 Uhr
Zülfü Livaneli Schwarze Liebe, schwarzes Meer

Sonntag, 13. Dezember 2015

Veranstaltungsreihe: Literatür
Lesung und Gespräch
Moderation: Sebnem Bahadir
Musik: Ye?im & Akustik Trio
„Livaneli ist eine unverzichtbare Autorität in der kulturellen und politischen Szene der Türkei.“ Orhan Pamuk

Bitte öffnen Sie die das folgende Fotoalbum erst, wenn diese Seite vollständig geladen ist, wenn der kleine blaue Kreis oben in der Navigationsleiste verschwunden ist:

Ankündigung des Literaturhauses: „Eigentlich will die junge Journalistin Pelin nur für einen Mordfall in dem kleinen Küstendorf am Schwarzen Meer recherchieren. Dann lernt sie den Eigenbrötler und Ingenieur Ahmet kennen, der vor jeder Berührung zurückschreckt und in seinem Haus eine sonderbare Bücherwelt hat wachsen lassen: „Die Bücher, fast durchgehend literarische Werke, wurden nach einer strengen thematischen Ordnung auf die Räume verteilt. An jedem Eingang hing ein Schild, auf dem ich mit einem Architektenstift fein säuberlich das jeweilige Thema geschrieben hatte: Rachezimmer – Eifersuchtszimmer – Liebeszimmer – Geschlechtszimmer – Kriegszimmer – Selbstmordzimmer – Mordzimmer.“ Mit dem Erzählen von Geschichten gelingt es Ahmet, die junge Journalistin an sich zu fesseln. Er, Ingenieur, glaubt dabei vor allem an die Kraft des menschlichen Verstandes, doch beim Wiedererzählen der Lebensgeschichte seines Zwillingsbruders Mehmet schieben sich Gefühle und Sehnsüchte in den Weg. Der Autor und Musiker Zülfü Livanelli wurde 1946 in Konya-Ilg?n in der Türkei geboren. In den 1970er Jahren sah er sich wegen seiner politischen Anschauungen gezwungen, die Türkei zu verlassen, 1984 kehrte er zurück. Livaneli gehört zu den bekanntesten Künstlern der Türkei, der mit seinen Liedern und Kinofilmen internationale Erfolge feierte. Einige Jahre war er Mitglied des türkischen Parlaments, in dem er sich besonders für die türkisch-griechische Aussöhnung einsetzte.“

Literaturhaus Stuttgart: Faust I #Goethe #Science #Sex

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Mittwoch 02.12.15 20.00 Uhr im Literaturhaus stuttgart
Faust I #Goethe #Science #Sex
Ulrike Draesner, John von Düffel
Veranstaltungsreihe: Klassiker der Schullektüre
Gespräch – Moderation: Anja Brockert
Poetischer Kommentar: Timo Brunke

Bitte öffnen Sie die das folgende Fotoalbum erst, wenn diese Seite vollständig geladen ist, wenn der kleine blaue Kreis oben in der Navigationsleiste verschwunden ist:

Der Forscher Heinrich Faust sitzt in seinem Labor am Notebook und klickt sich im Internet von Quantenphysik über Informatik und Erkenntnistheorie zur Reproduktionsmedizin. Als er völlig frustriert den Stecker ziehen will, erscheint Mephisto auf dem Bildschirm, der ihm einschlägige erotische Webseiten zeigt und ihn zu Dates in der realen Welt verführt. Bald darauf wird Faust die lästige Gretchenfrage hören: „Wie hältst du es in dieser hochtechnisierten und sexualisierten Welt mit Moral und Verantwortung – wohin soll das alles führen?“ So könnte ein Szenario von „Faust“ im 21. Jahrhundert aussehen. Goethes Tragödie ist zeitlos aktuell. Bis heute spiegelt sie den rastlosen abendländischen Umgang mit der Welt, der im Namen des Fortschritts, aber auch der Liebe und Befreiung über Leichen geht.
Das Literaturhaus Stuttgart und SWR2 Wissen spüren in dieser neuen Veranstaltungsreihe der Aktualität von drei sogenannten „Klassikern der Schullektüre“ nach. Moderiert von Anja Brockert wollen wir gemeinsam mit der Schriftstellerin Ulrike Draesner und dem Dramaturgen und Autor John von Düffel die Werke in Gesprächen auf persönliche Weise lebendig werden lassen und auf ihre Aktualität hin überprüfen. Der Stuttgarter Performance-Poet Timo Brunke begleitet die Abende mit poetischen Kommentaren.

Sendung zum Thema: 26.11.2015, 08.30 Uhr, SWR 2 Wissen
„Faust I“ – #Goethe #Science #Sex von Sabine Stahl
Sendung zum Nachlesen und Nachhören auf www.swr2.de/schullektuere
Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
In Zusammenarbeit mit dem Hospitalhof Stuttgart · Evangelisches Bildungszentrum und Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Symposium: Grenzen des Wachstums. Das Kunstmuseum gestern, heute und morgen

Donnerstag, 26. November 2015

> Symposium: Grenzen des Wachstums. Das Kunstmuseum gestern, heute und morgen

26.–27. November 2015 – Eintritt frei

> Programm

In der > Staatsgalerie Stuttgart.

Gestern getwittert:

Stadtführung in Stuttgart

Mittwoch, 29. Juli 2015

Wenn Sie nicht auf Anhieb wissen, wo sich dieses Wappen, dieser Herr und diese Skulptur befinden,

dann sollten Sie bald eine Stadtführung mit > Andrea Welz > Kunst und Reisen buchen:

andrea-welz-stuttgart


<<<< > www.twitter.com/kunstundreisen

Selbst nach so langer Zeit in Stuttgart und über 400 Artikeln auf diesem Blog war ihre Führung gestern drei Stunden durch Stuttgart ein großer Gewinn. Kompetent, engagiert und fröhlich hat sie unsere Gruppe durch Stuttgart geführt und Orte gezeigt, die viele von uns noch nie gesehen haben. Geschickt hat Sie uns gezeigt, wie die Stadt sich im Lauf der Jahrhunderte verändert hat.

Und ihre Website enthält einen Blog > Kunst und Reisen: Aktuelles. Andrea Welz bietet > Stadtführungen aller Art in Stuttgart an: „Wilde Weiber. Frauengeschichten aus Stuttgart“ oder „Auf der Spur der Eisenbahn: Vom Schlossplatz zum Pariser Platz“, dabei bekommen Sie dann das Portal vom 1. Bahnhof in Stuttgart zu sehen.

Und sie veranstaltet > Gruppenreisen.

Einen > Reiseblog schreibt sie auch.

Und die Kinder mögen ihre > Hutzlemännle-Tour.

> KR 51 Kunstreise Paris/Giverny (KR310715)