home

Buchvorstellung, Alex Rühle, Ohne Netz

Dienstag, 16. November 2010

Ist man als Blogschreiber, Blogleser, Online-Redakteur, Social-Media-Fan, Web 2.0 Interessent möglicherweise internetsüchtig? Checken Sie auch schnell noch Ihre Mails abends vor dem Licht ausmachen? Gucken sie auch jeden Moment auf Ihren Blackberry, um ja nichts aus der Online-Welt zu versäumen? Merken Sie auch, dass die Mails, Meldungen und Informationen zunehmen, weil es diese Medien gibt? Was würde passieren, wenn Sie ab heute auf das Internet verzichten würden? Alex Rühle ist Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Als er merkte, „dass ich mir darin selbst abhanden komme“ (S. 19), ist Schluss mit dem Internet-zumindest für ein halbes Jahr. Er gibt sein Blackberry ab und verzichtet auf jeden Internetkonsum und verordnet sich eine Offline-Entziehungskur.

Und schreibt > Ohne Netz. Mein halbes Jahr offline, ein Band, der in diesem Herbst bei Klett-Cotta erschienen ist.

Buchvorstellung im Buchcafé, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart
Freitag, 19.11. 2010, Beginn: 20.15 Uhr

Eine Veranstaltung des Klett-Cotta Verlags und des Buchhandelsverbandes Baden-Württemberg im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen.

> Nachgefragt: Alex Rühle, Ohne Netz

> www.ohne-netz.de

Netzgeschichten im Stuttgarter Literaturhaus

Samstag, 12. April 2008

Ab Mittwoch gibt es drei Veranstaltungen im > Stuttgarter Literaturhaus zum Thema Internet:

Mittwoch, 16.04.2008, 20.00 Uhr: SUCHGESCHICHTEN
Johannes Auer, René Bauer, Beat Suter machen die Sehnsuchtsmelodie des Netzes hörbar
Netzperformance

Donnerstag, 17.04.2008, 20.00 Uhr: MEDIENGESCHICHTEN
Hans Bernhard, FSK ab 12

Freitag, 18.04.2008, 20.00 Uhr
SEXGESCHICHTEN Florian Cramer
Pornographic Coding and Sodom Blogging
Florian Cramer erforscht den Indie-Porn und das Verhältnis von Programmcode zur Pornographie
FSK ab 18

> Netzgeschichten: Literatur und Strom 2