home

Stuttgart – Die Innenstadt bei Nacht

16. September 2020 von H. Wittmann

Nachtspaziergänge so gegen 22/23 h in Stuttgart? Ein Eis? Ein Straßencafé? Nur Betonwüste. Städtisches Flair? Fehlanzeige. Ein leeres Café, das draußen Stühle und Tische hingestellt hat, die aber unbesetzt sind. Statt mit Millionen und Platten den Rathausplatz neu zu belegen, bräuchte Stuttgart ein feines Konzept, um die Innenstadt wieder attraktiv zu machen. Nachts sind die Geschäfte geschlossen… aber die Verödung der Innenstadt ist aber auch ein Folge der beiden > Einkaufstempel. Für die Stadtentwicklung sind diese > Einkaufszentren: Die Hölle für den Bürger. Die Innenstadt verödet. Nicht anders erging es der Kronprinzenstraße > Ortsbesichtigung: Kronprinzenstraße und Kienestraße – 28. September 2018.

Der Platz vor dem Rathaus soll neugestaltet werden:

Thomas Braun, > Stadtgestaltung in Stuttgart Marktplatz: Sanierung schon ab August? – Stuttgarter-Nachrichten,  23.06.2020: Ein beigefarbener Belag, Erhöhung des Brunnens Wasserfontäne, Anstrahlung der Häuser, diese Maßnahmen sollen 12,6 Millionen Euro kosten.

Und es wird doch sicher mehrere Café und Restaurants geben, die für eine Belebung des Platzes sorgen werden. Wirklich nur beigefarbe Platten? Kein Blumenbeet -oder rabatte, um dem Platz eine Struktur zu geben? Keine Bänke zum Verweilen? Also gut, ein neues Plattenfeld, deren Platten irgendwann an zu wackeln fangen, weil ja doch LKWs darüber fahren werden, die gleiche Farbe gibt es dann nicht mehr, das kennt man schon, provisorisch wird dann mit mit Teer gefüllt und dann sieht es so aus, wie heute ca. zwei Jahre nach der Plattenverlegung in der Büchsenstraße:

Also der Marktplatz NEU Kein Platz zum Verweilen, keine Aufenthaltsqualität, drüberlaufen und weg, schade, in unserer Stadr, keine Phantasie beim Gestalten von Plätzen.

Wie sieht das heute aus?

Nach dem Umbau kommen wir wieder gucken.

Zur Erinnerung: > Neue Platten auf der Kronprinzensraße:

Die Kommentare sind geschlossen.