home

Wie werden Großprojekte gebaut?

22. März 2011 von H. Wittmann

Der Hamburger Literaturreferent Wolfgang Schömel hat sich in seiner Stadt und auch in Bremen umgesehen und darüber nachgedacht, wie Großprojekte angeschoben werden. Dabei ist er auf den Bremer grünen Finanzsenator Dr. Georg Glabrecht gestoßen, der mit dem Projekt der Maritimen Oper betraut ist, die mit Hilfe eines norwegischen Investors in Bremen errichtet werden soll. Was da alles zusammenkommt. Natürlich ist Glabrecht eine Kunstfigur, ein kleines Rädchen, wie er von sich selber sagt, nein, er sagt das viel drastischer. Und Politik und Privates kann er gar nicht trennen. Manchmal muss er Dinge sagen, hinter denen er nun wirklich nicht steht, aber mit so manchem Medikamentenmix kriegt er das dann doch irgendwie hin. Er leidet fruchtbar und kann sich nur mit einem Seitensprung beruhigen, der aber auch wieder aufregend wird, weil seine Reisen mehr ihm als dem Großprojekt gelten, das irgendwie mitläuft, sich aber doch in die Zielrichtung entwickelt.

Auf der Buchmesse in Leipzig hat Wolfgang Schömel auf meine Fragen geantwortet:

[audio:
schoemel-17-3-11.mp3] ca. 12 Minuten

Und hier als > Podcast zum Download.

Wolfgang Schömel
>
Die Große Verschwendung
Roman
Klett-Cotta, Stuttgart, 1. Aufl. 2011, 239 Seiten
ISBN: 978-3-608-93903-3

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website speichert User-Daten, um eine Besucher-Statistik zu erstellen, womit der Inhalt dieses Blogs verbessert werden kann. Das Plugin WP-Statistik berücksichtigt die Regeln der DSGVO. Falls sie die to opt-out Option anklicken, wird ein Cookie gesetzt, das ein Jahr lang diesen Hinweis berücksichtigt. Ich stimme zu. - Nein, ich stimme nicht zu.
586