home

Über diese Bücher spricht man im Oktober in Stuttgart

1. Oktober 2012 von H. Wittmann

12.10. / 20 Uhr
Theaterpremiere “Schlag auf Schlag” nach dem Buch von Ingrid Müller-Münch > “Die geprügelte Generation” Klett-Cotta, Stuttgart, 2. Aufl. 2012, 284 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag. ISBN: 978-3-608-94680-2.
“Erst nachdem bekannt wurde, dass in Heimen und Privatschulen Misshandlungen an der Tagesordnung waren, dass Geistliche Kinder mit Stöcken schlugen – erst seitdem wird offen über die damals an Kindern verübte alltägliche Gewalt geredet. Fragen nach dem WARUM kommen auf: War es der Zeitgeist, der zu Watsch’n und einer Tracht Prügel verleitete?”
Weitere Vorstellungen bis zum 3.11., www.theaterrampe.de/Stuecke.php?From=Spielplan&Id=406

22.10. / 20 Uhr
Ingrid Müller-Münch, “Die geprügelte Generation”
Theater Rampe zu Gast im Literaturhaus
Moderation: Eva Hosemann, Szenische Lesung: Ensemble “Schlag auf Schlag”
www.literaturhaus-stuttgart.de/event/2450-1-die-gepruegelte-generation/


20.10. / 19.30 Uhr
Ines Geipel, “Der Amok-Komplex oder die Schule des Tötens”
“Ist der Amoklauf Teil unserer westlichen Gesellschaft und was verbindet die Taten der jungen Todesschützen weltweit? Ines Geipel stellt fünf exemplarische Orte ins Zentrum ihrer vielschichtigen Recherchen – darunter auch die drei Amokläufe in Deutschland: Erfurt, Emsdetten, Winnenden…. Was treibt junge Amokläufer an? Warum sind Waffen noch immer so mühelos verfügbar? Wie schützt die Polizei, was klärt die Politik, wer ist für die Hinterbliebenen da? Unveröffentlichte Akten und Materialien, Gespräche mit Augenzeugen, Angehörigen und Experten geben tiefe Einblicke in den Amok­Komplex. ”
Vaihinger Lesefest, Kinderhaus Büsnau, Stuttgart-Vaihingen


22.10. / 20.30 Uhr
Roger Smith, “Stiller Tod”
“Nick Exley ist mit Frau und Kind in die Stadt seiner Kindheit zurückgekehrt, das gepflegte Kapstadt der reichen Weißen. Doch sein luxuriöses Leben wird zum Albtraum, als seine vierjährige Tochter stirbt und Expolizist Vernon Saul teuflischen Nutzen aus der Tragödie zieht. Bald läuft Exley Gefahr, nicht nur seine Familie, sondern auch sich selbst zu verlieren.”
Club Wurst & Fleisch, Rotebühlplatz 9

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Diese Website speichert User-Daten, um eine Besucher-Statistik zu erstellen, womit der Inhalt dieses Blogs verbessert werden kann. Das Plugin WP-Statistik berücksichtigt die Regeln der DSGVO. Falls sie die to opt-out Option anklicken, wird ein Cookie gesetzt, das ein Jahr lang diesen Hinweis berücksichtigt. Ich stimme zu. - Nein, ich stimme nicht zu.
630