home

Wilhelmsplatz: Eine Ortsbesichtigung

16. September 2006 von H. Wittmann

Auf den ersten Blick gibt sich die Umsteigestation auf dem Wilhelmsplatz sehr weltstädtisch Ein Glasdach überspannt großzügig die Treppen und Gleise. Ein Überqueren der Gleise zu Fuß ist natürlich nicht vorgesehen und selbstverständlich außerhalb der Überwege auch verboten. Die Einstiegshöhe der Stuttgarter Straßenbahnen bestimmt die Platzgestaltung. Das klingt seltsam, aber weil aufgrund der Höhe der Einstiegstüren die Straßenbahn (nicht nur) auf dem Wilhelmsplatz einen eigenen Verkehrsraum bekommen muß, gilt das dann auch für die anderen Gruppen der Verkehrsteilnehmer. Und weil man die Bushaltstelle auf die andere Seite der Fahrbahn, die Richtung Fellbach führt, verlegt hat, müssen die Busreisenden an der roten Ampel oft zusehen, wie ihre Straßenbahn wegfährt.

wilhelmsplatz-5.jpg

Die Fußgänge haben es am schwrsten auf dem Platz, weil sie eigentlich nicht vorgesehen sind. Überall sind Stangen und Gitter, man darf nur die vorgeschriebenen Wege beschreiten.

wilhelmsplatz-31.jpg

An einer Stelle des Wilhelmplatzes Richtung Uffkirche gibt es sogar ein bißchen Grün. Nur da kann man nicht verweilen, die Fläche ist einfach zu klein.

dscn0012.JPGdscn0009.jpg
dscn0097.jpg
dscn0019.jpgdscn0022.JPG
dscn0025.JPGdscn0032.jpg
dscn0035.jpgdscn0048.jpg
dscn0049.JPGdscn0060.JPG

Bei der Umgestaltung hat man jede Möglichkeit der Schaffung einer Art von Platzkultur übersehen, es gibt keinen Raum, wo Passanten sich aufhalten können. Sie würden dann meist denen im Weg stehen, die zur nächsten Einsteigestation hetzen.

dscn0070.JPGdscn0079.JPG
dscn0087.jpgdscn0085.JPG
dscn0083.jpgdscn0080.jpg
dscn0089.JPGdscn0090.jpg

Die Wasserteiche wirken wie eine Notlösung und kaum mehr wie eine zusätzliche Absperrung, die die Fußgänger fernhalten sollen.

dscn0095.jpgdscn0109.JPG
dscn0130.jpgdscn0148.jpg
dscn0151.JPGdscn0154.JPG

Noch ein Blick auf den Platz. Zugegebermaßen aus keiner sehr schönen Perspektive:

wilhelmsplatz-4.jpg

In den nächsten Tagen machen wir hier einen Ausflug in die Partnerstadt Stuttgarts nach Straßburg und gucken uns dort mal zum dort die Verkehrsräume an. Außerdem gucken wir uns noch andere Plätze in Stuttgart wie den Ostendplatz oder den Marienplatz an.

Schreiben Sie einen Kommentar