home

Der Schlossgarten neben dem Hauptbahnhof

19. Dezember 2015 von H. Wittmann

Ist der Preis, also die Zerstörung des Schlossgartens, die vielen Unannehmlichkeiten rund um den Hauptbahnhof auf Jahre hinaus, den die Bürger durch alle diese Behinderungen entrichten müssen, nicht doch viel zu hoch?

Ortsbesichtigung am 18.12.2015:

Große Umwege für alle, um die Züge zu erreichen, ältere Leute, die sich mit ihren Koffern durch die überdachten Zuwege von der Bahnhofshalle zu den Gleisen quälen müssen, keine Parkplätze mehr am Bahnhof, um sein Liebsten abzuholen, ein völlig verkommener Bahnhof > HBF-Vergleich (I). Wie oft waren wir in unseren ersten Stuttgarter Jahren im Schlossgarten : > Der Schlossgarten und wie er sich verändert. Dieses fröhliche Leben wird dorthin nicht mehr zurückkehren. Mitten in der Landeshauptstadt wird auf Jahre hinaus gewühlt werden, die Autostraßen werden immer wieder verlegt werden, die Bäume sind bis auf wenige Ausnahmen alle weg und die Grünen, die noch 2011 vom Milliardengrab sprachen, glauben wirklich, wieder Wahlchancen in Stuttgart zu haben. “Gemeinsam mit dem breiten gesellschaftlichen Bündnis wollen wir Grüne bei Stuttgart 21 die Notbremse ziehen“, erklärte der Grünen-Spitzenkandidat Winfried Kretschmann.” > Stuttgart 21: Ein starkes Signal gegen das Milliardengrab (Abgerufen am 18.12.2015) stand und steht unter dem Datum vom 04. März 2011 auf der Seite der Gründen in Baden-Württemberg. dann folgte am 27. November 2011 die > Volksabstimmung für und wieder das Ausstiegsgesetz. Das > Ausstiegsgesetz, als die Erlaubnis für die Regierung die Finanzierungsvereinbarung, also die Beteiligung des Landes an S 21 zu kündigen, wurde dabei abgelehnt. Die Abstimmung war nie eine Abstimmung über die Qualität von S21 gewesen, eine solche Abstimmung war immer geschickt vermeiden worden. Und immer stand das Versprechen im Raum, S21 werde 4,5 Milliarden nicht überschreiten. Mittlerweile wird mit einem Finanzaufwand von “6.526 Millionen Euro (nach Beschluss des Bahnaufsichtsrats vom 05.03.2013”) gerechnet > http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/details/kosten-und-finanzierung/s21-neuordnung-bahnknoten-stuttgart/: > S 21: Zusätzliche Kosten (II)

> Kostenschub bei Stuttgart 21: Landesregierung zweifelt an Bahn-Berechnungen SPIEGEL 23.9.2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website speichert User-Daten, um eine Besucher-Statistik zu erstellen, womit der Inhalt dieses Blogs verbessert werden kann. Das Plugin WP-Statistik berücksichtigt die Regeln der DSGVO. Falls sie die to opt-out Option anklicken, wird ein Cookie gesetzt, das ein Jahr lang diesen Hinweis berücksichtigt. Ich stimme zu. - Nein, ich stimme nicht zu.
604