home

In der Staatsgalerie Stuttgart:
Europa lesen – Europa verstehen

6. Mai 2010 von H. Wittmann

Die Podiumsdiskussion zum Thema
Europa lesen – Europa verstehen.Welche Funktion übernimmt Literatur für Europa?.
fand am 5. Mai 2010 in der in der Staatsgalerie Stuttgart statt.

In einem Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin und Kulturjournalistin Dr. Lerke von Saalfeld gingen die Schriftsteller Martin Page (Frankreich), Cesare De Marchi (Italien), László F. Földényi (Hungarn) sowie der deutsche Autor Hans Pleschinski dieser Frage auf den Grund. Die Gruppe ARCO Trio aus der diesjährigen Kulturhauptstadt Pécs gestaltete den musikalischen Rahmen.

Organisiert wurde die Podiumsdiskussion von der Stuttgarter Vertretung der Vereinigung europäischer Kulturinstitute EUNIC: dem > Institut français, dem > Kulturinstitut der Republik Ungarn, dem Italienischen Kulturinstitut und dem Institut für Auslandsbeziehungen, in Kooperation mit der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart.

Die gemeinsame Veranstaltung dieser vier Kulturinstitute ist eine wunderbare Gelegenheit, ihre Kulturprogramme neu zu entdecken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Diese Website speichert User-Daten, um eine Besucher-Statistik zu erstellen, womit der Inhalt dieses Blogs verbessert werden kann. Das Plugin WP-Statistik berücksichtigt die Regeln der DSGVO. Falls sie die to opt-out Option anklicken, wird ein Cookie gesetzt, das ein Jahr lang diesen Hinweis berücksichtigt. Ich stimme zu. - Nein, ich stimme nicht zu.
568