home

Stadtreparatur in Stuttgart (III): Die Hauptstätter Strasse

8. Juni 2011 von H. Wittmann

Zuerst verschafft man sich mal einen Überblick. Können Sie sich auf dem Foto, bzw. auf dem Modell orientieren?

Etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Hauptststätter Straße auf dem Modell die Stadtteile geschickt und endlich miteinander verbindet.

Hier ist das Modell:

> Ein neues Museum für die Bürger. Eine Lehrschau für die Stadtplaner

Dazu das Konzept:

> Die Hauptstätter Strasse und das neue Mobilitätskonzept

Und hier zum Gucken im Detail:

> Stadtreparatur in Stuttgart (II): Die Hauptstätter Straße

3 Kommentare zu “Stadtreparatur in Stuttgart (III): Die Hauptstätter Strasse”

  1. Gerog Franck, Die urbane AllmendeEine Pflichtlektüre für die Stuttgarter - www.stuttgart-fotos.de
    30. Juni 2011 14:26
    1

    […] Devise, das Auto zuerst, dann die Fußgänger. Der Autoverkehr braust hier ungehemmt über die > Hauptstätter Straße, die mit oft mit 14 Spuren Stadtteile voneinander trennt. Fußgänger können diese Stadtautobahn […]

  2. Wie viele Spuren hat die Hauptstätter Straße? - www.stuttgart-fotos.de
    25. Juli 2014 14:28
    2

    […] Stadtreparatur in Stuttgart (III): Die Hauptstätter Strasse > Stadtreparatur in Stuttgart (II): Die Hauptstätter Straße > Stadtreparatur: Die Hauptstätter […]

  3. Vorbildlich: Stadtplanung und – reparatur in Lyon - Das Frankreich-Blog - France blog
    14. Juni 2016 16:45
    3

    […] weil man die Schneise nicht einfach so queren kann, sich begegnen. Man könnten die beiden > getrennten Stadtteile wieder mit einander verbinden, die Wunden der Nachkriegszeit und die, die durch die ungebremste Mobilität verursacht werden, […]

Schreiben Sie einen Kommentar